Grippeschutzimpfung


Eine echte Virusgrippe (Influenza) ist eine ernstzunehmende Erkrankung und nicht zu verwechseln mit einer einfache Erkältungskrankheit. Aus diesem Grund sollten sich chronisch Kranke, Schwangere und Menschen ab 60 Jahre aufgrund des erhöhten Risikos impfen lassen.

„Grippewellen“ treten in Deutschland meist nach dem Jahreswechsel auf. Da es ca. 14 Tage dauert bis der Impfschutz vollständig aufgebaut ist, sollte eine Impfung idealerweise im Oktober oder November erfolgen, aber auch eine spätere Impfung zu Beginn des Jahres ist noch sinnvoll.